Dienstag, 14. Juni 2016

Food Blog Day 2016 in Frankfurt

Ich muss Euch gestehen, ich war schon sehr aufgeregt, als ich mich am vergangenen Samstag schon ganz früh morgens auf den Weg nach Frankfurt gemacht habe zum Food Blog Day 2016. Frankfurt liegt zwar nur eine gute halbe Stunde Autofahrt von mir entfernt, aber ich wollte ja schließlich pünktlich sein.


In Frankfurt im InterContinental angekommen, gab es erst einmal ein leckeres Frühstück für alle Blogger. Das leckere Buffet wurde von allyouneedfresh geliefert, einem Online-Supermarkt, der einem ganz bequem alle Lebensmittel direkt nach Hause in die Küche liefert.


Auch Alpro versorgte uns schon mit vielen Leckereien. Es gab von Soya-Joghurt über Soya-Quark bis hin zum Kokosnuss Choco Drink alles, was das Herz begehrte.




Bei Latte Macchiato konnte ich die ersten tollen Schwätzchen halten mit lieben Bloggerinnen, die ich zum Teil schon lange nicht mehr gesehen hatte.
           mit mir auf dem Bild: Julia von Julia`s Sweet Bakery - Kati von katimakeit - Karin von Stilshot

Bevor es in die einzelnen Workshops ging, gab es einen spannenden Vortrag von Max Thinius, dem Sprecher des "Forum Lebensmittel" im bevh (Bundesverband E-Commerce und Versandhandel).


Er referierte über das Verhalten in der digitalen Welt und darüber, wie gläsern der Mensch mittlerweile im WorldWideWeb ist. Er erklärte anhand von Allyouneedfresh den Wandel beim Einkauf von Lebensmitteln über Online-Portale und vieles vieles mehr. Außerdem ging es um den Wandel rund um Bio-Lebensmittel.
Ich fand den Vortrag sehr spannend und ich habe mir noch lange Gedanken darüber gemacht, welche Fußabdrücke von jedem einzelnen von uns tatsächlich schon im großen Netz unterwegs sind.

***
Mit dem Thema  "Mehr Herz und Bauch" fand mein erster Workshop an diesem Tag bei Alpro statt. Wir wurden begrüßt mit einem tollen Getränk aus Alpro Reis Drink, Mineralwasser, Cocos und Ingwer, schön angerichtet mit Minzblättern und Eiswürfeln.


Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der Workshop-Leiterinnen und der teilnehmenden Blogger erlebten wir bei chilliger Musik und mit einem Partner unserer Wahl eine geschmackliche Sinnesreise der ganz besonderen Art. Mit im Wechsel verbundenen Augen und ohne miteinander zu kommunizieren ließen wir uns darauf ein, uns gegenseitig mit den zuvor mit Liebe angerichteten Köstlichkeiten zu füttern. Eine Erlebnisreise für den Gaumen. Die Leckereien auf den Löffelchen bestanden aus Alpro Soya Joghurt und Quark, kombiniert mit Früchten und vielem mehr. Wow! Ein grandioses Erlebnis.

***
Für mich ging es im Anschluss in die Kochschule Dr. Glitzner zum Workshop "Paleo mit Trockenpflaumen". Mit der lieben Sommermadame hatte ich eine sehr nette Bloggerin auf meinem Fußweg dorthin an meiner Seite, und während wir die Frankfurter Skyline bewunderten, erzählten wir uns gegenseitig von unserem Bloggerleben.




Ich muss gestehen, bisher habe ich die leckeren #kalifornischetrockenpflaumen2016 immer nur genascht. Aber im Workshop mit Jens Glatz von Kochhelden.TV und Amazin Prunes, vertreten durch Marion Bartelt-Simon von mk2 (Maria Kraus Marketing & Kommunikation GmbH, Bonn) konnte ich diese tollen Früchtchen auf eine ganz andere Art und Weise kennenlernen. Auf dem Programm stand eine Pilz-Pflaumen-Tortilla nach Paleo-Diät mit Eiern, Zwiebeln und vielem mehr - aber dazu bekommt Ihr in einem meiner nächsten Blogbeiträge noch mehr Infos. Lasst Euch überraschen. Und auch zu dem etwas anderen Dessert, das wir nach Paleo mit den #kalifornischetrockenpflaumen2016 zubereitet haben.

Was die tollen #kalifornischetrockenpflaumen2016 angeht, so möchte ich Euch natürlich noch mehr darüber erzählen. Denn das steckt drin:
Nährstoffe für eine ausgewogene Ernährung
Trockenpflaumen sind eine sehr gute Quelle für Ballaststoffe und zudem fettfrei. Ihnen wird kein Zucker zugesetzt, sie enthalten nur fruchteigenen Zucker. Sie sind ein sehr guter Lieferant für Kalium und Vitamin K, eine Quelle für Vitamin B6, Kupfer und Mangan. Schon 100g Trockenpflaumen täglich (8-12 Stück) tragen als Teil einer ausgewogenen Ernährung bei aktivem Lebensstil zu einer normalen Darmtätigkeit bei. Sie werten jeden Salat auf und sorgen für Abwechslung auf dem (Paleo-) Teller.
(Quelle: Amazin Prunes - Trockenpflaumen aus Kalifornien ... versüßen die Paleo-Diät) 

Unter großem Beifall konnten wir Jens sogar noch dazu bewegen, mit den #kalifornischetrockenpflaumen2016 zu jonglieren. Und wir fanden, das hat er richtig gut gemacht. Solange er das nicht auch mit seinen Profimessern macht ist alles gut.

***
Vor meinem nächsten Workshop, der wieder in der Kochschule Dr. Glitzner stattfand, bin ich nochmal zurück ins InterContinental zum Meet & Greet mit dem  Burda-Verlag. In kleiner Runde lernten wir Jutta Kässinger, Chefredakteurin von Sweet Dreams, und Gabriele Mühlen, Chefredakteurin von ARD Buffet, kennen.  Wir bekamen einen Einblick in den Ablauf bei einem Verlag, bis eine Zeitung dann wirklich soweit ist, dass sie gedruckt werden kann und in den Handel kommt. Alles sehr spannend.

***
Wieder zurück in der Kochschule Dr. Glitzner begann mein Workshop "Wildkräuter-Pesto" und jeder durfte ganz individuell sein Pesto kreieren.
Anja Gründer von ufop (Union zur Förderung von Öl- und Proteinpflanzen e.V.) gab uns zunächst einen Einblick in die Herstellung von Rapsöl, das die Basis für unser Pesto sein sollte.


Urs Hug erklärte uns alle Kräuter und Zutaten und wir machten uns ans Werk. Zum Glück habe ich einen Thermomix Zuhause und kann in Zukunft mein Pesto ganz einfach selbst machen.

An dieser Stelle mal ein ganz großes Dankeschön an die Kochschule Dr. Glitzner. Wir haben uns alle mächtig ausgetobt bei Euch und auch ganz bestimmt viel Chaos und Dreck hinterlassen. Aber wo gehobelt wird ...


Am Abend hatten wir alle zusammen noch lange Spaß bei der Blogger Party im Hotel Wyndham Grand und hatten neben einem tollen Buffet auch die Möglichkeit, nochmal alle Workshop Leiter persönlich kennenzulernen.
Spät am Abend traf ich noch auf den lieben Bastian der Wohnprinz und habe mich sehr nett mit ihm unterhalten. Extra für ihn gab es zu später Stunde noch einen mega Burger, den der Meister am Grill noch kurzerhand gemacht hat.


Und auch mit Tobias Müller alias Der Kuchenbäcker habe ich noch lange Schwätzchen gehalten.


Ein traumhaft schöner Tag ging irgendwann spät in der Nacht zu Ende und ich sage Dankeschön an alle für die vielen neuen Inspirationen, die vielen Gespräche mit bekannten und neuen Blogger-Freunden und diesen tollen Tag in Frankfurt auf dem Food Blog Day 2016.

Eure

Kommentare:

  1. Liebe Conny!
    Freut mich zu lesen, dass Du so viel Spaß hattest.
    LG Kati

    AntwortenLöschen
  2. Danke Kati. Und Euch mal schnell mit verlinkt ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Conny, was für ein toller Bericht. Das lesen macht so Spaß. Schön das wir uns kennen gelernt haben :)
    Was für ein schönes Bild von uns vier...hab ich total vergessen lach. Ich wünsche Dir eine schöne Woche...
    Liebe Grüße aus der Backstube
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Julia. Ich hab mich auch so sehr gefreut Euch zu treffen. Kati und Karin kannte ich ja schon vorher.
      Bis hoffentlich bald ... Liebste Grüße Conny

      Löschen
  4. Schöner Bericht. Toll, dass wir uns im Trockenpflaumen-Paleo-Workshop kennengelernt haben.
    Bis zum nächsten Mal.
    Jens

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jens
    Ich habe mich auch riesig gefreut. Hatte riesen Respekt vor Deinen Messern ;-)
    Viele Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen